Einheitliche Ansprechpartner: Teurer Briefkasten

Der EU-Dienstleistungsrichtlinie, der wir neue Informationsvorschriften bei Angeboten und Verträgen (vgl. HANDWERKSBERATER Nr. 26) verdanken, regelt auch das Zulassungsverfahren für Gewerbetreibende neu (vorerst primär für Gewerbetreibende aus dem EU-Ausland, die sich in Deutschland niederlassen wollen). Hierfür gibt es überall im Lande sog. Einheitliche Ansprechpartner (EA). Der Grundgedanke ist gut: nur ein Ansprechpartner für diverse Behördengänge (vgl. HANDWERKSBERATER NR. 23/2009, S. 4).

So wurde hierfür in Schleswig-Holstein eine Landesanstalt errichtet, deren Träger das Land, die Gemeinden und Kreise des Landes sowie … weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einheitliche Ansprechpartner: Teurer Briefkasten

Koalitionsvertrag: Was die neue Regierung verändern will

Die neue Regierung hat nach langem, zähen Verhandlungspoker keinen besonders guten Start hingelegt. Angesichts der öffentlichen Steuerdebatte und dem Widerstand der CDU-Ministerpräsidenten gegen die neue Politik dürfte der Meisterzwang in der öffentlichen Wahrnehmung eher ein Randthema bleiben. Das sind nach der Koalitionsvereinbarung Kernpunkte für den Mittelstand:

– Gründerland Deutschland: Ausbau der öffentlichen Förderprogramme für Unternehmensfinanzierungen, Erleichterungen bei betrieblichen Nachfolge-regelungen (Erbrecht), Investitionen in Kleinstkredite und Mezzaninekapital (Fremdkapital mit Eigenkapitalcharakter).
– Entbürokratisierung: Unternehmen von unnötigen Bürokratielasten befreien. Zitat: „Der freiheitliche Staat soll … weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Koalitionsvertrag: Was die neue Regierung verändern will

Bundestagswahl: Wählen gehen!

Am Sonntag, den 27. September, haben Sie die Wahl. Jede Stimme zählt. Auch Ihre! Freie Handwerker sollten auf jeden Fall wählen gehen. In der Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD gab es zwar keinen Fortschritt beim Abbau des Meisterzwangs, allerdings gab es bis jetzt auch keinen Rückschritt. Dabei war die Überprüfung der Reform von 2004 im Koalitionsvertrag vereinbart.

Wir haben die Parteien befragt, wie sie zum Meisterzwang stehen und die Ergebnisse im neuen „Handwerksberater“ veröffentlicht. Das Ergebnis unseres großen Parteientests … weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bundestagswahl: Wählen gehen!

Stehen Handwerkskammern kurz vor der Pleite? IFHandwerk e.V. fordert Offenlegung der Finanzen

Sind die Handwerkskammern überschuldet? Nach einer Veröffentlichung des „Handwerksberaters“ steht es nicht gut um die Finanzen der Kammern. Transparenz über Soll und Haben der öffentlich-rechtlichen Einrichtungen scheint nicht gewollt zu sein. Die Risiken werden verschwiegen. Die Frage nach den Finanzen der Kammern ist vor allem vor dem Hintergrund brisant, dass die schwierige wirtschaftliche Situation in Deutschland zu deutlichen Einbrüchen in den Mitgliedsbeiträgen führt. Aber die Schieflage ist nicht konjunkturell bedingt, sondern schlicht und einfach hausgemacht. Der Interessenverband Freier Handwerker (IFHandwerk) … weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Stehen Handwerkskammern kurz vor der Pleite? IFHandwerk e.V. fordert Offenlegung der Finanzen

Wirtschaftswissenschaftler kritisiert Meisterzwang

Der renommierte Wirtschaftsforscher Prof. Jüren Donges hat in einem Geleitwort zu dem neu erschienen Ratgeber von Michael Wörle „Selbstständig ohne Meisterbrief“ den Meisterzwang kritisiert. Der ehemalige Wirtschaftsweise schreibt:

„Die Kernregulierung in der deutschen Handwerksordnung – der Große Befähigungsnachweis (Meisterbrief) – besteht … fort. Ökonomisch ist das nicht vernünftig. In einer freien Gesellschaftsordnung mit Wettbewerbswirtschaft ist der Zwang zum Meisterbrief ein Fremdkörper. Nicht von Ungefähr haben zahlreiche Wirtschaftswissenschaftler sich immer wieder für die Abschaffung gefordert.“

Damit betont der Wissenschaftler, der als … weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wirtschaftswissenschaftler kritisiert Meisterzwang
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 20 21 22 Next