Vermittlungsausschussergebnis: 90 Prozent aller Handwerksunternehmen unterliegen weiter dem Meisterzwang

Der Verhandlungsmarathon des Vermittlungsausschusses ist vorbei. Ergebnis: 41 Handwerksberufe unterliegen weiterhin dem Meisterzwang. Wer sich selbstständig macht, bedarf weiterhin der Handwerksrolleneintragung. Ursprünglich sollten es allerdings nur 29 Handwerksberufe sein, was nach Meinung des IFHandwerk immer noch zu viel ist (vgl. die Gegenüberstellung im Anhang).

Was sich als großer Wurf präsentiert, betraf schon vor der Einigung im Vermittlungsausschuss lediglich ein Drittel aller Handwerksbetriebe. Denn obwohl zwei Drittel der Berufe vom Meisterzwang befreit werden sollten, war dieses gemessen an der Betriebszahl mit geschätzt 10 Prozent kein großer Teil.