Neuer Ratgeber: Selbstständig im Handwerk ohne Meisterbrief

Neuer Ratgeber: Selbstständig im Handwerk ohne Meisterbrief.

Wieder da: Der erfolgreiche Ratgeber von Michael Wörle „Selbstständig ohne Meisterbrief – Was Handwerkskammern gern verschweigen“ liegt im Buchhandel für Sie bereit. Das Buch erklärt, welche Möglichkeiten es gibt, sich selbstständig zu machen. Zudem verrät Ihnen der Autor, Geschäftsführer des IFHandwerk e.V., wie Sie Behördenärger vermeiden und welche Schadensersatzansprüche Ihnen möglicherweise zu stehen. Mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis und einem Vorwort des renommierten Wirtschaftswissenschaftlers Prof. Jürgen Donges ist ein umfassendes Handbuch für Handwerker ohne Meisterbrief entstanden, das auch Lösungen für Probleme der Unternehmensführung (z.B. Finanzierung und Marketing) ausführlich und praxisnah darstellt.

Aus dem Inhalt:

1. Sie haben das Problem, dass Sie einen Betrieb führen oder gründen wollen, aber keinen Meisterbrief haben? Sie suchen nach einer legalen Lösung? Beginnen Sie auf Seite 65.
2. Sie haben sich bereits mit der Materie beschäftigt, aber es lässt Ihnen keine Ruhe. Sie wollen Hintergründe verstehen: Wieso ist das Gründen eines Handwerksbetriebs in Deutschland so schwer? Woher kommen die in Europa ziemlich einzigartigen Gründungshemmnisse? Lesen Sie, wie der Meisterzwang entstanden ist – vom Mittelalter bis zum NS-Regime. Beginnen Sie auf Seite 12.
3. Sie wissen schon, wie Sie legal gründen können. Was Sie jetzt brauchen ist ein einfacher Leitfaden für den Aufbau Ihrer selbstständigen Existenz. Wie gehen Sie vor? Was müssen Sie bedenken? Wie ist die richtige Reihenfolge? Lesen Sie weiter auf Seite 159.
4. Ihr Betrieb ist gegründet und aufgebaut. Jetzt geht es um den eigentlichen Erfolg. Wie können Sie Ihr Unternehmen auf planmäßig auf Erfolg trimmen? Wie funktioniert die systematische Unternehmensentwicklung? Lesen Sie weiter auf Seite 257.
5. Ihr Betrieb existiert schon länger. Aber die Behörden machen Stress. Beginnen Sie auf Seite 131.
6. Ihnen droht eine Hausdurchsuchung? Verhaltenstipps finden Sie ab Seite 144.
7. Sie haben schon mal ein Bußgeld bezahlt? Prüfen Sie Ihre Schadensersatzforderung. Ab Seite 150.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.